Goldfond

Nun ist es soweit und auch in Deutschland gibt es die Möglichkeit, sein erspartes Geld in einen Goldfonds zu investieren. Ein Goldfonds funktioniert im Prinzip wie ein ganz normaler Aktienfonds. Sie zahlen monatlich einen Wunschbetrag ein, der vom Fondausgeber zweckgebunden im Bereich Gold / Feingold / Goldminenaktien / Feingold / Anlagegold möglichst Gewinnbringend investiert wird. Ein Goldfond oder ein Goldsparplan eignet sich also für Anleger die in Gold investieren wollen, ansonsten aber nichts mit der einzelnen Verteilung und Gewichtung der einzelnen Goldanlagemöglichkeiten zu tun haben wollen.

Solit Kapital ermöglicht den Kauf von physischen Gold- und Silberbarren mit Einkaufsvorteilen von bis zu 12% bei Gold- und bis zu 40% bei Silberbarren als Sparplan ab 50 Euro oder als Einmalanlage ab 5.000 Euro. Hier können Sie sich völlig unverbindlich weitere Informationen zum Goldsparplan zusenden lassen:





Die Fondmanager kümmern sich dann darum, die passenden Goldanlagen auszuwählen und für Sie die richtige Entscheidung zu treffen. Auch der Gold-Fonds schwankt wie jeder andere Fond im Wert, je nachdem wie gut oder schlecht der jeweilige Goldfond gerade läuft. Oft ist eine Geldanlage ab 50 Euro im Monat schon ausreichend, um ein eigenes Golddepot anzulegen und erste Gewinne mit Gold zu erwirtschaften. Denn kaum ein anderer Markt deutet derzeit auf ein ähnlich hohes Wachstum in den nächsten Jahren hin. Schon jetzt sprechen viele von Gold, doch bald wird es fast jeder sein. Ob positiv oder negativ sei erstmal dahingestellt, doch allein die Aufmerksamkeit die Gold und Silber in den nächsten Monaten und Jahren zu teil werden, werden vermutlich früher oder später zu einem nochmaligen üppigen Kursanstieg beim Goldpreis und Silberpreis und natürlich beim Goldfonds oder Edelmetallfonds führen.