Terrorgruppe „Islamischer Staat“ plant eigene Gold-, Silber- und Kupfermünzen

Wie der Spiegel Online berichtet, plant die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) die Einführung einer eigenen Währung, welche aus Goldmünzen, Silbermünzen und Kupfermünzen bestehen soll.

Der islamische Staat ist als sehr finanzkräftig bekannt, unter anderem weil sich die Miliz durch die Förderung von Erdöl und anderen Rohstoffen finanziert, welche eine hohe Rendite haben. Die Kaufkraft der Münzen soll dem exakten Gegenwert des aktuellen Goldpreises entsprechen.

Abgebildet ist auf den Münzen eine Weltkarte, ein Schild mit Speer und das Minarett in Damaskus.

Fotos der Münzen können auf der Seite von Spiegel Online angesehen werden:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/is-islamischer-staat-fuehrt-gold-waehrung-ein-a-1002921.html

Comments are closed.