Haben Sie noch Zahngold?

Viele Menschen laufen nach wie vor mit Zahnfüllungen aus Gold herum. Diese müssen dann nach einer gewissen Zeit auch wieder ausgetauscht werden. Sollten Sie solch eine Zahnfüllung aus Gold haben, sagen Sie Ihrem Zahnarzt beim nächsten Wechsel unbedingt, dass Sie die Füllung behalten möchten! Denn der sackt das Gold oft gerne selber ein – und es lässt sich doch noch einiges an Geld damit herausholen! So können Sie die herausgeholten Füllungen ganz einfach beim nächsten Goldankauf um die Ecke loswerden – oder aber, Sie verkaufen das Zahngold bequem online. Der Vorteil: Durch den großen Konkurrenzdruck können Sie hier noch wesentlich mehr Geld aus dem kleinen Stück Gold herausholen. Der Zahngold Ratgeber hilft Ihnen dabei, Ihr Dentalgold möglichst gewinnbringend über das Internet loszuwerden.

Dabei ist zu beachten, dass Zahngold nicht aus purem Gold besteht. Tatsächlich handelt es sich um eine Legierung, die neben Gold auch noch andere Metalle beinhaltet. Das liegt daran, dass pures Gold zu weich ist. In der Legierung weist es allerdings perfekte Eigenschaften für die Benutzung als Zahnfüllung auf. In der Regel hat gutes Zahngold eine Reinheit von etwa 60%, ist also vergleichbar mit 585er Gold. Dementsprechend können Sie dann auch daheim schon einmal mit einer Waage den Preis ausrechnen, den Sie in etwa erhalten werden!

Comments are closed.